Quicknote

Quicknote

Download

Screenshots

Hilfe und FAQ

Fehler melden / Verbesserung vorschlagen

Meinungen von Anwendern

Geschichte

Spenden

Newsletter

 

English




Zurück zu Jens Home

JC&MB Quicknote Geschichte


Quicknote habe ich ursprünglich dazu konzipiert, um Fehler, die wir bei dem Spiel Hotel, das ich mit einem Freund programmierte, aufzuschreiben. Da Hotel die Auflösung änderte und immer im Vordergrund war, konnten wir nicht Notepad oder ähnliches starten. Quicknote war mit seinem Aufwachstreifen dafür perfekt geeignet.

Quicknote Ver. 5.5 (14.02.2010; Aktuelle Version)
Neuer Assistent um die Einstellungen, Notizen und Erinnerungen von Quicknote in eine Datei zu packen und diese auf einen anderen Computer zu übertragen oder zu Backupzwecken zu behalten
Zeitpunkt für Erinnerungen nun auch der letzte/vorletzte/... Tag des Monats
Die Funktion Texte an anderen Computer über ein Netzwerk zu senden unterstützt nun auch Dateitransfers
Suchen und Ersetzen unterstützt nun auch reguläre Ausdrücke
Erinnerungsaufträge, die während des Standby-Modus auftreten werden nun nicht mehr vergessen sondern nach Reaktivierung angezeigt
Neue einfache Möglichkeit aus dem Inhalt der Hauptnotiz eine neue Zwischennotiz zu erstellen: Drag & drop der Hauptnotiz auf eine Kategorie
Kompatibilitätsverbesserung für Windows 7 und 64 bit
Geändertes Verhalten bei Text in der Hauptnotiz: Beim Herunterfahren wird nicht mehr gefragt, ob gespeichert werden soll, sondern der Text wird automatisch in einer temporären Datei gespeichert und beim Neustart wieder angezeigt
Suchfenster merkt sich die Einstellungen der Auswahlfelder
Neue Formate im Einheitenumrechner: Geo-Koordinaten, mmHg zur Druck-Kategorie
Neue Umrechnungen URLEncode/Decode und Textgroßschreibung zum Berechnungen-Fenster hinzugefügt
Text vom Bildschirm einfügen: Neue Art der Textextraktion mittels der Windows Accessibility API. Hilft z.B. Text aus einer Java-Anwendung zu extrahieren
Sofern es möglich ist, an eine verpasste Erinnerung zu erinnern, ist diese Option standardmäßig aktiviert
Drücken von Bild auf/ab wenn der Cursor bereits auf der obersten/untersten Seite, ist setzt ihn ganz nach oben/unten
Verbessertes Verhalten bei Doppelklick auf Internet-URLs im Text, wenn diese Trennzeichen, wie Bindestrich, Fragezeichen oder ähnliches enthalten
Doppelklick auf URLs in der Quickbar öffnet diese auch
Drücken von Escape im Suchfenster schließt dieses nun, anstatt dass Quicknote ind en Schlafmodus geschickt wird
Speichern einer Zwischennotiz in eine externe Datei ändert nun die Notizüberschrift korrekt
Erstellen eines Erinnerungsauftrags: Erinnern beim Start des Computers ist nun der Standardeintrag
Korrektur der Position des Quicknote-Fensters bei Nutzung von mehreren Monitoren
Beim Löschen von Erinnerungsaufträgen wird automatisch der nächste in der Liste ausgewählt
Fehlerkorrektur: Bei zwei zeitgleichen Erinnerungen wurde nur eine ausgelöst
Fehlerkorrektur: Änderung des Dezimaltrenners konnte Probleme mit der Schriftgröße verursachen
Fehlerkorrektur: Drucken war fehlerhaft beim Überschreiten einer bestimmten Zeilenlänge
Fehlerkorrektur: Bei ausländischen Zeichensätzen konnte es Problemen mit den Notiznamen geben
Weitere Verbesserungen im Bezug auf Bedienbarkeit, Aussehen und Speichermanagement

Quicknote Ver. 5.4 (02.12.2007)
Unbeschränkte Zahl von Erinnerungsaufträgen und Notizkategorien möglich.
Rumänisch als neue Sprache
Neue
Online Hilfe mit Video-Demonstrationen zur Benutzung für neue Benutzer.
QuickText Box in der B-Leiste, welche für die Ablage kleiner Textfragmente gedacht ist, die logisch nicht in die aktuell geöffnete Notiz passen. Dieser Text kann in die Windows Vista Sidebar eingeblendet werden.
Funktionierende Lautstärkesteuerung unter Vista.
Neue Erinnerungsmöglichkeit: Wenn untätig während x minuten.
Bei Erinnerungsaufträgen, die mehrmals täglich auftreten können, ist es möglich einzustellen, dass sie an diesem Tag nicht mehr erscheinen sollen.
Notizen in der Kategorienansicht können nun auch verschlüsselt gespeichert werden - dies war bisher nur mit externen Dateien möglich.
Das Fenster "Einfügen -> Text vom Bildschirm" kann nun auch Text aus Listen und Verzeichnisbäumen extrahieren.
Option um Quicknote direkt geöffnet statt im Schlafmodus zu starten.
Möglichkeit den Text vorzulesen, vorausgesetzt eine Sprachsynthese (Speech Engine) ist installiert.
Fokuslose Eingabe: Alles, was mit der Tastatur geschrieben wird, auch wenn nicht in Quicknote, kann auch in die Notiz kopiert werden.
Möglichkeit Bilder als Notiz anzuzeigen.
MRU-Liste für die Rechnernamen beim Netzwerktransfer.
Textfelder, in denen Dateipfade eingegeben werden, können automatisch vervollständigt werden.
Parameter für Programmaufrufe unter "Tools - Eigene Programme hinzufügen" können angegeben werden. Der Taschenrechner ist nun dort als Standardeintrag und kann gelöscht werden.
Base64 zu den Berechnungen hinzugefügt.
Datenmengen zum Einheitenumrechner hinzugefügt.
Für einmal jährlich stattfindende Erinnerungen kann Quicknote melden, wenn sie verpasst wurden.
Bestätigung beim Löschen von Notizen verhindert unbeabsichtigtes Löschen.
Neue Tastenkombinationen: Strg+R für Erinnerung, Strg+N für "Neue Zwichennotiz", Strg+Shift+N für "neue Kategorie".
Bei aktivierter Option "Quicknote in Taskleiste Anzeigen", ist Quicknote dort nur sichtbar, wenn es nicht im Schlafmodus ist.
Einklapp- und Ausklappstatus der Kategorien wird gespeichert und beim nächsten Start wiederhergestellt.
Schreibschutzstatus wird gespeichert und beim Start wiederhergestellt.
Beim Wechseln der Notizen wird die Position innerhalb der Notiz gespeichert, so dass man beim Zurückwechseln wieder an der gleichen Stelle ist.
Notizen innerhalb einer Kategorie können alphabetisch sortiert werden.
Drag&Drop von Dateien direkt auf eine Kategorie ermöglicht das Hinzufügen als externe Notiz.
Bugfixes und viele weitere Verbesserungen im Bezug auf Bedienbarkeit, Ergonomie und Speichermanagement.

Quicknote Ver. 5.3 (28.09.2006)
Verbesserte Kategorienansicht, alle Zwischennotizen und Kategorien sind frei verschiebbar und können frei umbenannt werden. Durchsuchen aller Zwischnnotizen gleichzeitig möglich. Neue Funktion um Bildschirmabstände in Pixel zu messen. Möglichkeit automatisch in den Schlafmodus zu gehen, sobald Quicknote deaktiviert wurde. Neuer Einheitenumrechner. Neue Optionen: Skala beim Ändern der Lautstärke anzeigen, Drag & Drop deaktivierbar, sowie Option um das aktuelle Datum/die Zeit in der Titelleiste anzuzeigen. Viele kleinere Verbesserungen sowie Bugfixes.

Quicknote Ver. 5.2 (13.11.2005)
Spanisch und Schwedisch erweitern das Sprachangebot der Bedienungsoberfläche von Quicknote. Eine neue Explorerähnliche Baumansicht an der linken Seite des Texts erleichert die Navigation zwischen den verschiedenen Notizen. Hierdurch wird außerdem mehr Übersichtlichkeit durch die Gruppierung der Notizen in Kategorien geschaffen. Es gibt eine neue Option um den ursprünglichen Eingabefocus beim Aktivieren des Schlafmodus wieder zurückzusetzen. Dadurch wird gewährleistet, dass man nicht nochmal mit der Maus in das entsprechende Fenster klicken muss um dort Eingaben zu machen. Das "Umrechnungen"-Fenster wird um neue Prüfsummen sowohl für eingegebenen Text als auch für Dateien erweitert. Die Sepicherverwaltung wurde verbessert; im Schlafmodus belegt Quicknote nun noch weniger Arbeitsspeicher. Mehrere weitere kleinere Verbesserungen.

Quicknote Ver. 5.1 (10.01.2005)
Französisch, Niederländisch und Polnisch als neue Sprachen. Neues Fenster um verschlüsselt zu speichern und ein neues Verschlüsselungsformat 3, welches auf dem RC4 Algorithmus basiert. Möglichkeit die Erinnerungsaufträge an einen anderen Computer zu exportieren. Möglichkeit Internetadressen im Text durch Doppelklick zu öffnen; Option, ob Quicknote in der Taskleiste angezeigt werden soll oder nicht; Möglichkeit den Textempfang automatisch zu aktivieren; Möglichkeit auch über den Windows Nachrichtendienst zu versenden; Nach dem Aufwecken ist der Cursor an der gleichen Stelle in der Notiz als vor dem Schlafmodus; Möglichkeit die Notiz zu sperren (schreibgeschützt); Weitere kleinere Verbesserungen

Quicknote Ver. 5.0 (28.07.2004)
Komplett neue Erinnerungsfunktion mit Datumsauswahl, erweiterten Datumsoptionen, Erinnern an verpasste Aufträge, Erinnerung in bestimmten Intervallen, eigene Audiodatei für jede Erinnerung. Man hat nun die Möglichkeit neben den bisherigen drei Zwischennotizen Z1-Z3 bis zu 99 dieser automatisch gespeicherten und geöffneten Notizen zu erstellen. MRU Listen für Suchen und Ausführen. Neue Einheiten im Einheitenumrechner. Text kann mit Hilfe eines Fadenkreuzes direkt vom Bildschirm (z.B. aus Dialogfeldern) eingefügt werden. Viele weitere Verbesserungen.

Quicknote Ver. 4.6 (07.02.2004)
Aufwecken statt mit dem Aufwachstreifen auch durch Hotkeys möglich; Senden von Texten an andere Computer mit Quicknote übers Netzwerk; Option zum Setzten des automatischen Eingabefocus beim Aufwachen; markierte Internet-URLs im Text können geöffnet werden; Quicknote kann durch Alt+Tab in den Vordergrund gebracht werden; Rechtschreibprüfung über Word; weitere kleinere Verbesserungen/Bugfixes.

Quicknote Ver. 4.5 (06.08.2003)
Die B-Leiste wurde übersichtlicher angeordnet, die Funktionen sind leichter erreichbar. Die Optionen wurden übersichtlicher in einem Fenster zusammengefasst. Es ist möglich die zuletzt geöffnete Datei beim nächsten Start wieder anzuzeigen. Man kann einen Erinnerungsauftrag gleich löschen, wenn er angezeigt wird. Es kann ein Intervall für das automatische Sichern eingestellt werden. Man kann die Speicherorte der Zwischennotizen ändern. Man kann den eigenen Programmen Namen geben. Neues Tool um den HTML Farbcode für Webseiten zu bestimmen. Viele weitere kleinere Verbesserungen.

Quicknote Ver. 4.2 (9.03.2003) Neue Funktion, mit der man Einheiten umrechnen kann; man kann die gezeichneten Bilder speichern; man kann einstellen, welche der Zwischennotizen gleich am Anfang angezeigt werden sollen; man kann den Cursor vergrößern

Quicknote Ver. 4.1 (29.11.2002) Versehentliches Aufwachen wird verhindert, indem man eine Minimalzeit einstellen kann, die der Mauszeiger über dem Aufwachstreifen bleiben muss. Maximal sind nun 50 Erinnerungsaufträge möglich! Als neue Erinnerungsfunktion kann man sich beim Beenden von Quicknote erinnern lassen. Quicknote kann sich ins Kontextmenü von *.txt Dateien eintragen. Es gbit den Hotkey STRG+T zum Wechseln der Zwischennotzien. Man kann von der einen in die andere Notiz kopieren.

Quicknote Ver. 4.0 (8.9.2002) Es gibt jetzt eine neue Leiste am rechten Rand von Quicknote, die ausgefahren werden kann, die "B"-Leiste. Sie beinhaltet die Zeichenfunktionen, zusätzlich kann man mit ihr zwischen den Zwischennotizen und dem Haupttext wechseln, Dateien ausführen, und sich an den aktuellen Inhalt von Quicknote sofort erinnern lassen. Die neuen Temporärnotizen 1-3 bleiben auch nach dem Beenden von Quicknote erhalten, und werden nach dem Neustart gleich wieder angezeigt. Als neue Erinnerungsoptionen: PC beenden, neustarten, standbymodus und abmelden. Als weitere Möglichkeit zum Erinnern auch noch: eine Datei ausführen. Erinnerungsaufträge, die vorbei sind, werden als abgelaufen angezeigt. Die Lautstärkeskala kann man logarithmisch einstellen.

Quicknote Ver. 3.8b (31.5.2002) Nachdem das Drucken nun doch nicht richtig in 3.8 funktionierte musste ich schnell die "b-Version" veröffentlichen, in der das Drucken nun einwandfrei funktioniert. Als zusätzliche Neuerung gibt es nun die Möglichkeit den Aufwachstreifen auch am linken oder rechten Rand des Bildschirms zu positionieren.

Quicknote Ver. 3.8 (12.5.2002) Neuer Programmcode für das Drucken, weil bei manchen Druckertreibern nicht alles gedruckt wurde. Dieser erwies sich dann wieder als fehlerhaft, siehe Ver 3.8b. Möglichkeit zum Bearbeiten der Erinnerungsaufträge. Unter Windows 2000/XP transparenz. Alle Farben änderbar. Besseres Drag & Drop.

Erstes Mal in einer Heft-CD (Mai 2002)
Nachdem Quicknote schon in vielen Software-Archiven ist, wurde es heute zum ersten Mal in einer Heft CD eines Magazins veröffentlicht. Die Computer Easy Ausgabe 11/02 hat Quicknote unter dem Titel "33 Top-Tools für Windows" in der Rubrik Komfort auf ihre CD gebrannt. Außerdem schrieb mir kurz danach ein Chip-Leser, dass Quicknote auf einer Chip CD war, leider antwortete er mir nicht mehr auf die Frage nach der Ausgabe.

Quicknote Ver. 3.7 (24. März 2002)
Man kann den Aufwachsteifen horizontal am Bildschirm verschieben. Es gibt nun eine neue Skizzenleiste mit der man Skizzen in den Text hereinzeichnen kann. Ein Menü erscheint, wenn man auf den Aufwachstreifen mit Shift Taste rechtsklickt. Einfügen von Sondersymbolen. Herunterfahren des PCs als Erinnerungsoption.

Quicknote Ver. 3.6 (11. Februar 2002)
Es gibt nun in den Optionen einen neuen Punkt "Erweiterte Optionen" mit dem man die Tasten für die Lautstärkeregelung ändern kann und der Erinnerungssound verstellt werden kann. Außerdem gibt es zwei neue Testen für die Lautstärke: Mute und Max. Als Erinnerungsoption kann man den PC herunterfahren lassen. Man kann leichter Sondersymbole in den Text einfügen.

Quicknote Ver. 3.5 (25. Oktober 2001)
Englisch als Sprache einstellbar! Unter Windows Xp kann man die Xp-Styles einstellen. Man kann die Texte verschlüsseln. Wenn eine CD beim Beenden eingelegt ist, kann sie auf Nachfrage ausgeworfen werden. Beim Erinnern kommt Audiosignal.


Quicknote Ver. 3.3
(22. September 2001)

Beim Erinnern möglich: "An jedem Tag im Dezember" oder "Jedes Jahr am 12. März"; Neues, einfacheres Optionenfenster für den Aufwachstrweifen; Animationen; Suchen und Ersetzen; Herunterfahren von Windows kann noch abgebrochen werden, wenn eine CD beim Beenden eingelegt ist.

Quicknote Ver. 3.1 (11 Juli 2001)
Ungefähr 110 Downloads pro Woche. Zwischennotizen: Man kann in Quicknote schnell parallel bis zu 3 unabhängige Texte schreiben. Verbesserung einiger Fehler.

Quicknote Ver. 3.0 (28 Juni 2001)
Mehrere Erinnerungen möglich! Neuer Button um direkt in den Schlafmodus zu gelangen. Man kann Quicknote und dem Aufwachstreifen henutzerdefinierte Farben geben. Integrierter Task-Manager. Schriftart selber bestimmbar. Quicknote läuft auch unter den neuen Windows-Versionen ME und 2000.

Quicknote Ver. 2.6-2.9 (Februar 2001)
Pro Woche bis zu 90 Downloads von meiner Homepage, durch Hinzufügen von Quicknote in Freeware-Kataloge. Neues Menü "Tools", mit Funktion um die Lautstärke durch die Tasten F6 und F7 zu verstellen. Info im Menü welches Informationen über den Computer gibt. Anzeige der zuletzt geöffneten Dateien. Unten eine Statusleiste, die verschiedene Infos anzeigt. Falls ein Text geschrieben wurde, und der Computer stürtzt ab, geht er nicht verloren, auch wenn nicht gespeichert wurde.

Quicknote Ver. 2.1-2.5 (Dezember 2000)
Mehr Downloads von meiner Homepage. Ausführen im Menü. Rechnen im Menü. Hilfe im Menü, bei Klick wird die Readme.txt geöffnet. Beim Start von Quicknote auswählbar in Erinnern. Neue Option: Warnung falls Diskette beim Beenden noch im Laufwerk. Verknüpfung mit .Rem Dateien. Neues Setup, das nicht abstürtzt, wenn Dateien, die überschrieben werden sollen, gerade verwendet werden.

Quicknote Ver. 2.0 (August 2000)
Ich stelle Quicknote zum Download auf meiner Homepage. Etwa 3 Downloads pro Woche. In den Optionen kann man nun die Größe des Aufwachstreifens verstellen. Drucken möglich. Verschiedene, voreingestellte Farben.

Verschiedene Versionen mit kleinen Verbesserungen, u.a. Möglichkeit zum Speichern und Öffnen von Dateien, Optionen-Fenster

Quicknote Ver. 1.0 (Dezember 1999)
Quicknote bestand nur aus einem Textfeld und dem Aufwachstreifen. Es gibt kein Optionenfenster, man konnte im Menü einstellen "Immer im Vordergrund" und "Mit Windows Starten". Es war nicht zum Download bereitgestellt.

Zurück zu Quicknote


Copyright © Jens Müller 2008